Am Buberlesbach 20/I - 70195 Stuttgart
Tel.: 0711 698115
Mail: web@jufa-botnang.de

In der Schulzeit
Di. bis Fr. von 13 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 18 Uhr

In den Ferien
Mo. bis Fr. von 10 bis 18 Uhr

Am Buberlesbach 20/I - 70195 Stuttgart

Ferienbetreuung „Ferien für Frühaufsteher*innen“

In je einer Woche der Oster- und Pfingstferien, den ersten drei Wochen der Sommerferien und in den Herbstferien bietet die Jugendfarm eine Ferienbetreuung an. Die Ferienbetreuung auf der Jugendfarm richtet sich ab diesem Jahr an Frühaufsteher*innen und ist dieses Jahr auch für die Faschingsferien geplant.

In aller Kürze

  • verbindliche Betreuungszeit von 8 bis 12 Uhr
  • nur mit Anmeldung und Anmeldebestätigung

  • Kosten: 35 € für Mitglieder/48 € für Nichtmitglieder pro 5-Tage Woche

  • Übergang in das offene Jugendfarmangebot um 12 Uhr und bis längstens 18 Uhr auf der Farm bleiben

  • Mittagessen um ca. 13 Uhr für 1,50€

Wie sieht ein Tag in der Ferienbetreuung aus?

Bisher begann die verbindliche Ferienbetreuung mit der Öffnung der Jugendfarm um 10 Uhr und fand parallel zum offenen Angebot statt. Ab diesem Jahr beginnt die Ferienbetreuung bereits um 8 Uhr. Kinder, die in der Ferienbetreuung angemeldet sind, kommen um 8 Uhr auf die Jufa. Gemeinsam nehmen wir ein kleines Frühstück ein und überlegen uns, was wir gerne machen möchten.
Nach dem Frühstück gehen die Kinder auf Entdeckungstour, malen, basteln, füttern die Tiere, bauen, werkeln, … sie tun wonach ihnen der Sinn steht. Die Jugendfarm öffnet um 10 Uhr für den offenen Betrieb und es kommen nach und nach mehr Kinder auf die Farm. Die verbindliche Betreuung endet um 12 Uhr, die Kinder können auf der Jugendfarm bleiben und am offenen Angebot teilnehmen.
Gegen 13 Uhr gibt es in den Ferien ein Mittagessen. Das Mittagessen ist nicht Teil der verbindlichen Betreuung, deshalb melden sich die Kinder der Ferienbetreuung, wie alle anderen, bis spätestens 11 Uhr eines Tages zum Mittagessen an und bringen 1,50 € Essensgeld mit. Die Betreuer*innen fragen die Kinder bereits beim Frühstück ob sie zum Mittagessen bleiben werden.
Der Tag auf der Jugendfarm endet spätestens um 18 Uhr.

Gibt es Gründe für die Veränderung?

Die Jugendfarm ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit. „Offen“ bedeutet unter anderem, dass die Besucher*innen der Farm selbst entscheiden, wie lange sie bleiben möchten, ob sie zwischendurch zum Eis Essen gehen oder auf den umliegenden Wiesen und am Bach spielen wollen. Die Betreuer*innen der Jugendfarm unterstützen alle Kinder darin, Absprachen, die sie mit ihren Eltern getroffen haben, einzuhalten und fragen nach, was ausgemacht wurde.

Die neuen Betreuungszeiten sind bewusst gewählt. Der Beginn um 8 Uhr geht auf den Wunsch von Eltern ein, die eine Betreuung der Kinder bereits in den Morgenstunden benötigen. Mit der Öffnung der Jugendfarm um 10 Uhr löst sich die feststehende Feriengruppe allmählich auf, Kleingruppen und Spielpartnerschaften bleiben bestehen, werden ergänzt oder formen sich neu. Durch mehr Besucher*innen auf der Jugendfarm werden für alle Kinder neue Impulse gesetzt, die Kinder schließen sich den Ideen anderer Kinder an oder nehmen an Angeboten der Betreuer*innen teil. Somit ergibt sich ein Übergang in das offene Angebot der Jugendfarm in einem geschützten Rahmen.

Das Ende der verbindlichen Betreuungszeit vor dem Mittagessen schließt den Übergang zum offenen Jufa-Tag ab. Wie immer sind die Kinder weiterhin begleitet, ihnen stehen Ansprechpersonen zur Seite und sie erhalten Hilfe, wenn sie benötigt wird. Die Teilnahme am offenen Angebot der Jugendfarm ermöglicht den Kinder mehr Selbstbestimmung und fördert ihr Verantwortungsbewusstsein für ihr eigenes Tun und Handeln. Ein Prozess bei dem sie von den Betreuer*innen unterstützt und begleitet werden.

Bitte nicht vergessen:

Die Anmeldung für die Ferienbetreuung erfolgt für eine Woche. Wenn ein Kind während oder kurz vor der Betreuungswoche krank wird oder aus anderen Gründen nicht kommen kann oder an einem Tag vor 12 Uhr gehen muss, benötigen wir eine Nachricht der Eltern per Mail, Telefon, Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder persönlich.

Wie melde ich mein Kind an?

Die Anmeldung zur Ferienbetreuung erfolgt über die ausgelegten Flyer oder die Buchungsanfrage auf unserer Homepage. Nach Eingang der Buchungsanfrage erhalten Sie per E-Mail eine Bestätigung oder den Hinweis, dass die gewünschte Ferienwoche bereits ausgebucht ist. Circa 30 Tage vor Beginn der jeweiligen Ferien erhalten Sie eine Rechnung über die Betreuungskosten. Bitte lesen Sie hierzu unser Ferienmerkblatt.

 

Der Einsatz der Familiencard ist möglich. Die Farm hat ein eigenes Terminal, die Mitarbeiter*innen können direkt den gewünschten Betrag von Ihrer Familiencard abbuchen.

Aus aktuellem Anlass: Wir nehmen Buchungsanfragen für die Ferienbetreuung entgegen. Wie und in welchem Umfang die Ferienbetreuungen dieses Jahr stattfinden können, wird sich eher kurzfristig entscheiden. Nähere Informationen gibt es in der Bestätigungsmail für eine Buchungsanfrage, bei Rückfragen sind wir gerne telefonisch erreichbar.

 

Formulare zum Download:
Buchungsanfrage
Ferienmerkblatt